Archiv der Kategorie: Trendynizer’s Fashion

Nice blanc-noir

Kurz vor den Festlichkeiten noch ein kleiner Trip nach Nizza, der zweiten heimlichen Liebe von Trendynizer neben Paris.

Da wir gerade ein Silvesteroutfit suchen, lohnt sich ein Blick in die modänen Schaufenster, hier sinnigerweiser Jay Ahr genennt. Typisch französisches Wortspiel.

Unsere Festoutfits stellen wir in den nächsten Tagen in loser Folge hier vor!

Zwischenzeitlich tun wir etwas für unsere Figur (nein, keine Weihnachtsleckereien).

Da es draußen Grau in Grau ist, freuen wir uns über die bunten frühlingshaften Macarons.

Bon Apetit!

Bild

Bild

Glockenrock francais

Dass Glockenröcke ein großer Trend sind, hat sich schon herumgesprochen. Wir haben bei Manoush (wir berichteten) in Paris ein besonders schönes Modell erwischt, der uns an ein Ballerinatutu erinnert.

Wichtig dazu sind die neuen spitzen Flats, hier von Michael Kors, der eben seiner tollen Kollektion fantastische Schuhe macht! Bitte keine Heels!

Die Collegejacke von Kookai ist vorne mit großen Pailletten bestickt, so dass sie ebenso abendfein ist. Ergibt insgesamt eine neue Slihoutte!

Bild

Bild

Bild

Ach Du schickes Ei!

Egg-Shape-Mäntel haben diese Saison Hochkonjunktur!

Wir möchten uns nur noch einhüllen in die neuesten Modelle und der kommenden Kälte trotzen.

Unser Modell von 3 Suisses vereint zwei Trends:

1. die Egg-Shape-Silhouette

2. den zartrosa Ton (neu für Mäntel und sehr teintfreundlich!).

Egg-Shape-Mantel von 3 Suisses

Egg-Shape Mantel von 3 Suisses

Natürlich gibt es auch die Luxus-Variante wie die von Jil Sander

Egg-Shape-Mantel von Jil Sander, gesehen bei unger-fashion.com

Gesehen bei Unger-Fashion.com!

Zeit wird´s

Dass das Oktoberfest mittlerweile in ganz Deutschland fester Besteandteil im jährlichen Eventkalender geworden ist, freut uns als Fashionistas natürlich, denn jetzt dürfen wir uns endlich wieder offiziell aufmaschln (bayrisch für besonders herrichten). Und Dirndl gibt es in der ganzen Republik zu kaufen, je nach Geschmack und Geldbeutel!

Da Trendynizer dieses Jahr auch als Wiesnreporter unterwegs ist, möchten wir in loser Folge unser „Gwand“ dazu vorstellen.

Für alle, die gleich reaktionär den Traditionszeigefinger heben: Die sogenannte originale Tracht war immer ein Konstrukt aus verschiedenen Einflüssen und gab es in diesem Sinne nie! Schon gar nicht in der Kiesebene (= München). Sie wurde von Trachtenvereinen im Nachhinein konzipiert und an die sogennanten Gebirgstrachten angelehnt. In jedem Jahrhundert unterlag die Tracht den modischen Einflüssen ihrer Zeit, wie z.B. dem Biedermeier. Und wenn wir heute ein bisschen Bling-Bling hinzumischen, folgen wir der eigentlichen TRADITION: Dass die Tracht nämlich nichts Statisches ist, sondern einfach gefallen soll!

Hier unsere 2013 ausgewählten Lieblinge:

Petticoat Dirndlkleid von Lillys Affair: ganz wichtig: ohne Schürze zu tragen und dazu wenig weiteren Schmuck.

Dirndl1+Dirndl2Dirndl3